Offene Lehrpläne für ITSM-Seminare

Sparen Sie sich Akkreditierungskosten und entwickeln Sie ihre eigenen Seminare mit offizieller Zertifizierungsprüfung mit den offenen Lehrplänen und Materialien von itedas!

Offene Lehrpläne für ITSM-Seminare

Mit offizieller Zertifizierungsprüfung

itedas bietet offene Lehrpläne (Syllabi) zur Aus- und Weiterbildung  für Methoden, Normen, Rahmenwerke und Praktiken zur Umsetzung von IT Service Management (ITSM), die mit einer offiziellen Zertifizierungsprüfung abgeschlossen werden können. Dabei obliegt es den, mit Fachexperten besetzten, Domain Steering Committees die Qualität der Inhalte sicherzustellen also, dass Theorie und Praxis in Einklang und auf dem aktuellen Stand sind.

Frei verfügbar unter Free Culture Licence

Die Lehrpläne (Syllabi) sind lizenziert unter der Creative Commons 4.0 International Lizenz (CC-BY-SA) und können unter Einhaltung der Lizenzbedingungen frei genutzt werden.


Scrum & Agile

Scrum (aus englisch scrum für „[das] Gedränge“) ist ein Vorgehensmodell des Projekt- und Produktmanagements, insbesondere zur agilen Softwareentwicklung. Es wurde ursprünglich in der Softwaretechnik entwickelt, ist aber davon unabhängig. Scrum wird inzwischen in vielen anderen Bereichen eingesetzt. Es ist eine Umsetzung von Lean und Agile Development für das Projektmanagement.

Das Curriculum besteht aus drei Seminaren, die jeweils mit einer offiziellen Zertifizierungsprüfung abgeschlossen werden können:

ITSM Practitioner

In Vorbereitung

Dieses Seminar vermittelt das grundlegende Wissen über die generellen Aufgaben der IT zur Bereitstellung und kontinuierlichen Verbesserung von IT-Services für die tägliche Arbeit. Es zielt dabei auf die praxisnahe Vermittlung der Aufgaben und Ziele, die ein IT-Service-Management-System (IT-SMS) zu erfüllen hat.

Hier vorab schon mal ein erster Eindruck:

Zielsetzung

Der Syllabus für die einzelnen Seminare ist darauf ausgerichtet, den Teilnehmern das grundlegende Wissen zu vermitteln, um als Mitglied in einem Scrum Team erfolgreich arbeiten zu können bzw. auch außerhalb von Projekten Teams als Agile Coach bei ihrer Arbeit zu begleiten.

Zielgruppe

Die Seminare richten sich an alle, die eine agile Arbeitsweise erlenen und/oder in einem agilen Projekt nach Scrum arbeiten wollen oder ein allgemeines Interesse an dieser Thematik haben.

itedas Certified Scrum Practitioner (CSP): Scrum Master

Im Scrum Master Seminar lernen Sie, wie Scrum funktioniert. Damit stellt dieses Seminar die Basis für alle dar, die eine Rolle (Scrum Master, Product Owner oder Entwickler) in einem Scrum-Team übernehmen wollen.

itedas Certified Scrum Practitioner (CSP): Product Owner

Das Product Owner Seminar vermittelt die speziellen Kenntnisse zu Übernahme der Rolle Product Owner. Im MIttelpunkt stehen hier die Themen, wie man einen Product Backlog in iterativen Schritten aufbaut, welche Vorteile das Formulieren von User Stories nach dem 3C-Prinzip und wie man den Nutzen von User Stories bestimmen kann, um den Product Backlog richtig priorisieren zu können.

itedas Certified Scrum Practitioner (CSP): Agile Coach

Um als Agile Coach erfolgreich arbeiten zu können benötigen Sie ein fundiertes Wissen darüber wann und wieso der agile Ansatz in Projekten überhaupt erfolgreich ist. In diesem Seminar lernen Sie die Hintergründe kennen, um den Aufbau eines agilen Mindsets erfolgreich unterstützen zu können.

Downloads


Geprüft werden die Fähigkeiten der Teilnehmer, sich an die erklärten Begriffe und Konzepte zu „erinnern“ und diese so zu „verstehen“, dass sie in der Praxis angewandt werden können.

Erfolgreiche Teilnehmer erhalten ein international anerkanntes, von einer unabhängigen Stelle (Certible) ausgestelltes Zertifikat zum Nachweis des erworbenen Wissens.

Je nach Seminar können folgende Abschlusszertifkate erworben werden (Details zu den Abschlüssen finden sich in den Materialen zum Download):

  • Scrum Foundation
  • Scrum Master
  • Product Owner
  • Agile Coach

Domain Steering Committees (DSCs) bestehen aus Fachexperten, die sicherstellen, dass die offenen Lehrpläne und die darauf basierenden Zertifizierungsprüfungen der Theorie als auch der Praxis gerecht werden. Das DSC für dieses Thema besteht aus folgenden Mitgliedern, die sich auch über Ihre Anregungen freuen:

  • Gerd Bauer; ITSM-Experte; iXventiv, München (Sprecher)
  • Mike Boyle; Coach Agile Organisationsentwicklung; Procurro Solutions Ges.m.b.H., Wien
  • Dierk Söllner; Berater, Trainer und Coach für IT Service Management und agile Organisationsentwicklung; Göttingen


Details zum ITSM Practitioner Seminar


Domain Steering Committees (DSCs) bestehen aus Fachexperten, die sicherstellen, dass die offenen Lehrpläne und die darauf basierenden Zertifizierungsprüfungen der Theorie als auch der Praxis gerecht werden. Das DSC für dieses Thema besteht aus folgenden Mitgliedern, die sich auch über Ihre Anregungen freuen:

  • Gerd Bauer; ITSM-Experte; iXventiv, München (Sprecher)
  • Mike Boyle; Coach Agile Organisationsentwicklung; Procurro Solutions Ges.m.b.H., Wien
  • Dr. Herbert Brückner; IT-Strategie, IT-Projektberatung und Coaching; Eschweiler
  • Martin Fischer, IT-Consultant; Speyer
  • Martin Kneer; IT Manager; Berlin
  • Dierk Söllner; Berater, Trainer und Coach für IT Service Management und agile Organisationsentwicklung; Göttingen
  • Thomas Reiter; Program Manager Tools & Technologies HPE Pointnext Services; München