Haben Sie Fragen?

Dann schauen Sie sich doch einfach unser FAQ an. Und wenn Sie dann trotzdem nicht weiter wissen, können Sie uns gerne kontaktieren.

Allgemeine Fragen


Zum einen, weil wir daran glauben, dass durch Teilen alle einen Gewinn haben werden (Stichwort: Shared Economy).

Zum anderen, weil in unseren Augen Wissen, gerade in der heutigen Zeit ein Allgemeingut und für alle verfügbar sein sollte, damit möglichst viele die Chance haben sich weiterentwickeln zu können.

Daher sind alle Lerhpläne und Materialien unter der Creative Commons Free-Culture-Licence (CC BY-SA 4.0)  frei verfügbar.

Zur Entwicklung von Lehrplänen findet sich eine Gruppe gleichgesinnter Fachexperten im Rahmen eines Domain Steering Committees (DSC) zusammen. Diese Fachexperten stellen sicher, dass die Inhalte der Lehrpläne nicht nur der Theorie genügen sondern auch in praxisgerechter Form dargestellt werden.




Hier gibt es die vielfältigsten Möglichkeiten. Am besten Sie schicken uns ein Mail und reden darüber: Mail an itedas

Bei der Qualität sind verschiedene Aspekte zu beachten:

  • Qualitätssicherung der Syllabi (Lehrpläne): Die Erstellung der Lehrpläne werden durch ein Domain Steering Committee (DSC) geleitet. Jedes DSC besteht aus ca. 3-9 Fachexperten der jeweiligen Wissensdomain. Die DSCs haben die Aufgabe sicherzustellen, dass die Lehrpläne aktuell und an der Praxis ausgerichtet sind.
  • Qualitätssicherung der Seminare/Workshops: Die Qualitätssicherung der Trainings erfolgt durch den Trainer auf Basis des Feedbacks durch die Teilnehmer. Nachdem Die Trainer dem Auftraggeber persönlich bekannt sind, ist sichergestellt, dass der Auftraggeber weiß was er bekommt. Trainer, die schlechte Leistungen bringen werden in sehr kurzer Zeit auch keine Aufträge mehr erhalten und/oder schlechte Bewertungen bekommen.
  • Qualitätssicherung der Prüfungsdurchführung: Alle Zertifizierungsprüfungen werden durch Certible durchgeführt. Certible ist eine unabhängige Zertifizierungsstelle, die weltweit Zertifizierungsprüfungen durchführt. Das Haupttätigkeitsfeld von Certible ist die Personenzertifizierung in unterschiedlichen Fachbereichen des IT-Sektors. Der Service von Certible umfasst den kompletten Prüfungsablauf.

 




Fragen zum Selbststudium


Ganz einfach:

  1. Download der bereitgestellten Materialien von itedas.
  2. Beschaffen Sie sich die wichtigsten Informationsquellen, die in den Materialien genannt sind.
  3. Arbeiten Sie die Materialien durch und orientieren Sie sich dabei an der Musterprüfung.
  4. Wenn Sie fit sind, melden Sie sich zur Zertifizierungsprüfung an (siehe FAQ).



Kandidaten, die sich im Selbsstudium auf die Prüfung vorbereitet haben können sich auf der Seite der Zertifizierungsstelle Certible direkt zu einer Prüfung anmelden.




Fragen zur Zertifizierungsprüfung


Die Zertifizierungsprüfungen werden durch Certible, ein unabhängiges Zertifizierungsinstitut durchgeführt. Certible ist spezialisiert auf Personenzertifizierungen in der IT.

Die Prüfungsaufsicht handelt im Rahmen der von der Zertifizierungsstelle (Certible) vorgegeben Rahmenbedingungen und hat dafür Sorge zu tragen, dass die Prüflinge die Prüfung ordnungsgemäß ablegen.

Die Auswertung der Prüfungen erfolgt immer durch die Zertifizierungstelle (Certible).

Bei Prüfungen, die im Rahmen einer von Certible veranstalteten Prüfung stattfinden und auf einem Tablet oder PC durchgeführt werden. Erhalten die Prüflinge direkt im Anschluss an die Prüfung ein erstes vorläufiges Ergebnis. Das endgültige Ergebnis wird anschließend per Mail zugestellt.

Bei Prüfungen, die auf Papier stattfinden. Schickt die Prüfungsaufsicht die Antwortbögen zur Auswertung an die Zertifizierungsstelle. Nach erfolgter Auswertung erhalten die Prüflinge die Erbenisse per Mail.

Das offizielle Zertifikat kommt einige Tage später per Post.




Die Zertifikate haben kein Verfallsdatum und sind somit ein lebenlang gültig.

 

In einem Zertifizierungsseminar lernen Sie grundsätzliches über ein Thema kennen. Ob und wie weit diese Grundsätze auch immer und in jeder Situation angewendet werden können ist immer im Einzelfall in der täglichen Praxis zu entscheiden.

Auch bei aller Mühe praxisnahe Fallstudien in die Seminare einzubauen. Bleibt es in weiten Teilen bei einem theoretischen Wissen, welches Sie erwerben. Es ist wie mit der Führerscheinprüfung. Die Praxis bekommen Sie nur durch die Praxis und nicht durch wiederholen der Führerscheinprüfung.

Das ist der Grund warum unsere Zertifikate ihre Gültigkeit nicht verlieren.

Das kommt ganz drauf an.

Wenn Sie am Anfang Ihrer Karriere oder einer beruflichen Neuausrichtung stehen, ist ein neu erworbenes Zertifikat der Nachweis, dass Sie sich ernsthaft mit einem Thema auseinandergesetz haben und hilft Ihnen Türen zu öffnen.

Wenn Sie sich in Ihrem berufllichen Alltag über längere Zeit nicht mit einem Thema beschäftigt haben, hilft Ihnen ein älteres Zertifikat ein breitbandiges Wissen nachzuweisen. Es wird Ihnen allerdings nicht helfen eine Position als Fachexperte in diesem Themenbereich einnehmen zu können. Dazu benötigen Sie praktische Erfahrung.




Fragen aus Trainersicht


Nein, nicht für die Durchführung von Seminaren. Die Teilnehmer an ihren Seminaren können sich dann, wie Selbststudienkandidaten direkt bei Certible zur offiziellen Zertifizierungsprüfung anmelden.

Interessierte Trainer könne sich gerne auf unserer Seite listen lassen, sofern Sie sich zu unserem Wertemanifest bekennen.

Zur eigenen Durchführung von Zertifizierungsprüfungen im Anschluss an Ihr Seminar müssen Sie sich zu unserem Wertemanifest bekennen und zwingend auf unserer Seite listen lassen.

Um Seminare oder Workshops auf Basis der bereitgestellten Materialien von itedas anbieten zu können sind keine Voraussetzungen zu erfüllen. Einfach downloaden, entwickeln, anbieten und durchführen.

Als Trainer haben Sie verschiedene Möglichkeiten:

  • Vouchers: Sie kaufen bei der Zertifizierungsstelle Vouchers (Gutscheine), die Ihre Teilnehmer erlauben an einem offiziellen Prüfungstermin der Zertifizierungsstelle teilzunehmen.
  • Beauftragung einer externe Prüfungaufsicht: Zur Durchführung der Prüfung können Sie bei der Zertifizierungsstelle Certible eine Prüfungsaufsicht bestellen. Diese ist bei Erfüllung einer Mindestanzahl an Teilnehmern an der Prüfung kostenlos.
  • Als Trainer übernehmen Sie die Prüfungsaufsicht: In diesem Fall müssen Sie sich unserem Wertemanifest verpflichten und auf unsere Seite gelistet sein.

itedas empfiehlt allen Fachexperten, die als Trainer tätig sind, sich über ein Bewertungsportal von den Teilnehmern bewerten zu lassen, um sich so besser positionieren zu können.

Fachexperten, die einen eher festen Kundenkreis betreuen können in der Regel darauf verzichten.

Fachexperten, die eine größere Zielgruppe ansprechen nutzen dagegen in der Regel die Vorteile eines Bewertungsportals.




Das geht leider nicht. Auch nicht gegen Geld.

Wir wollen mit unserer Seite ganz bewusst einzelnen Trainern die Möglichkeit geben ihre Dienstleistung anbieten zu können. Der Grund dafür ist darin zu sehen, dass die Qualität eines Trainings ausschließlich von der Persönlichkeit und dem Können des Trainers abhängt. - Ganz gleich welchem "Logo" er dient.

Senden Sie uns einfache eine Mail mit Ihrer Zustimmung, dass Sie sich zu unserem Wertemanifest bekennen sowie mit folgenden Daten zur Veröffentlichung:

  • Anrede
  • Vorname
  • Name
  • Emailadresse zur Kontaktaufnahme
  • Land, PLZ und Stadt
  • angebotene itedas-Seminare

Hier geht's zum Anmeldeformular